Gion Caviezel

Gion Caviezel

DatumDatum31. März 2020 KategorieKategorieAllgemein

In Quarantäne. Tag 17.

Montag, 30. März. 2020.
Im Gang bei uns hängt ein Bild. Es ist ein Scherenschnitt und hing jahrelang im Treppenhaus im Haus meiner Eltern. Ich habe es als Junge oft angeschaut. Es ist nicht ganz so gross wie ein A4 Blatt im Querformat. Der schwarze fingerdicke Rahmen lässt an eine Trauerkarte denken. Das Passepartout war einmal weiss, jetzt erinnert es an eine alte Fotografie. Im Hintergrund sind Sträucher und Bäume zu sehen, ein herrschaftliches Haus. Die Äste beugen sich im Wind und verdecken den Hof leicht. Im Vordergrund geht ein junger Bursche in diesem Sturm spazieren, die Hände hinter dem Rücken verschränkt, den Kopf leicht geneigt, in Gedanken versunken. Schwalben spielen im Wind. Ein hoher Baum thront über dem Mann. Um die Schrift zu lesen, berührt meine Nasenspitze fast das Glas. Der Titel des Bildes lautet:
Beethoven im Gewittersturm.